sip-logoSelica Internet Publikationen

POSH

«Wir werden wieder brätschen»

Sie waren da, wo viele Nachwuchsbands gerne wären: auf den grossen Bühnen der Schweizer Festivals oder im Vorprogramm von BON JOVI. Ihre Songs wurden in den Radios im Tagesprogramm gespielt, ihre Platte erschien bei einer Major-Plattenfirma. Trotzdem: Nach ihrem letzten Album «What’s Wrong With Being ...?» und der dazugehörenden Tour 2003 bis 2005 wurde es ruhig um POSH ...

posh… bis die Redaktion beim Erstellen des Festivalguides überraschend auf Tourdaten der einst erfolgreichen Ostschweizer Band stiess.

Ein heisser Mittwochnachmittag. Ich treffe POSH-Sängerin MARTINA DIEZIGER im Stadtpark zum Interview. Warum? Diese Frage drängt sich geradezu auf! «Ja, wir haben uns zurückgezogen.» Das Wort Trennung verwendet sie nicht laut – es wird aber so etwas Ähnliches gewesen sein, denn in den letzten Jahren seien die einzelnen Bandmitglieder eigenen Projekten nachgegangen oder hätten Songs für andere Interpreten geschrieben und produziert.

Schliesslich habe sich das Quartett aus PATRICK MÜLLER, THOMY MÜLLER, ANDI SCHNEIDER und ihr im letzten Jahr wiedergefunden. «Wir wollen wie früher wieder zusammenspielen», sei der Wille aller gewesen. Bald schon machte man sich an neue Songs im eigenen Studio. «Born Out Of Silence» soll das kommende Album heissen. Doch bevor POSH an dessen Feinschliff gehen, geniessen sie den Festivalsommer – auf der Bühne versteht sich. Live zu spielen sei das Grösste. MARTINAs Augen glühen, wenn sie das Gefühl beschreibt, die Publikumsreaktionen zu erleben.

Ohne Druck arbeiten sie parallel an den neuen Songs. Gehen auch Experimente ein. So werden Streicher eingesetzt und MARTINA DIEZIGER wird auch rappen. «Mir gefällt so das LINKIN-PARK-mässige», sagt sie. Diese nennt sie denn neben LIMP BIZKIT, 3 DOORS DOWN und GUANO APES als ihre musikalischen Favoriten. «Nein – Vorbilder gibt es eigentlich nicht, wir machen unser eigenes Ding.» Und dieses eigene Ding sei etwas zu kurz gekommen. «Wir kamen jeweils auf die Bühne und haben abgerotzt – hatten aber eine Platte, die dann eher nach Pop klang.» Doch das soll nun anders werden. «POSH werden wieder brätschen!», verspricht MARTINA.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedInShere with friends

Musik

Unterstützen Sie mich!


Vielen Dank