sip-logoSelica Internet Publikationen

PIPPO POLLINA

Der Mann mit der Gitarre

Der italienische Cantautore mit Zürcher Wahlheimat hat mit "Il sole verrà" ein richtg schönes, leichtes Album veröffebtlicht. Musik, die einen begleitet und – wenn man die Texte versteht – einen auch zum Nachdenklen anregt.

pippo pollinaSchon als ich in den Neunzigern erstmals auf PIPPO POLLINA aufmerksam wurde, war mir der Sizilianer auf Anhieb sympathisch. Auch wenn seine Musik nicht auf meiner A-Playlist stand, erkannte ich ihren Wert und POLLINAs Anspruch, sich aus der Masse abheben zu wollen. Das ist dem ehemaligen Strassenmusiker stets gelungen. Auch auf seinem neuen Album wieder.

Das Intro mit einem Männerchor und einer Sopranstimme fasziniert mich auf Anhieb, ein Skippen ist unmöglich. Danach geht es in lockerem Singer-Songwriterstil weiter. Der Mann mit der Gitarre, sanft und natürlich, italienisch. Schnelle ("Il nibbio") und langsame, gefühlvolle Titel (Eppure si muove") wechseln sich ab. Letztere sind in der Überzahl. Poetische, warme Cheminéeefeuermusik. 

 

Album: "Il sole che verrà" (Jazzhaus)

www.pippopollina.com

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedInShere with friends

Musik

Unterstützen Sie mich!


Vielen Dank